Stadtauswahl ...bitte Anfangsbuchstabe wählen
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M
N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z


Die größten Städte
Berlin | München | Hamburg | Köln | Frankfurt | Stuttgart | Dortmund | Essen | Düsseldorf | Bremen |

Die beliebtesten Weihnachtsmärkte
Berlin | München | Hamburg | Köln

Die größten Weihnachtsmärkte
Berlin | München | Hamburg | Köln





Weihnachtsmarkt in Oberhausen

Folgenden Weihnachtsmarkt in Oberhausen und Umgebung haben wir in unserer Datenbank für Weihnachtsmärkte gefunden:

POL-OB: Polizeipräsenz auf Oberhausener Weihnachtsmärkten | Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberhausen
Oberhausen (ots) - Ab Donnerstag (16.11.) beginnt der erste Weihnachtsmarkt in Oberhausen und ein paar Tage später lädt der Weihnachtswald in Alt-Oberhausen zum Besuch und Verweilen ein. Doch nicht nur weihnachtlich gestimmte Menschen ziehen die festlich geschmückten Märkte an. Auch Taschendiebe stehen schon in den Startlöchern, denn Diebe tummeln sich gerne im Gedränge von Menschenansammlungen. Die Polizei Oberhausen wird auch in diesem Jahr wieder mit zivilen und uniformierten Präventionsstreifen in Einkaufszentren und auf den Weihnachtsmärkten unterwegs sein. Die Oberhausener SeniorenSicherheitsBerater unterstützen dabei die Polizei und geben gute Tipps. Insbesondere an den Wochenenden sind sie an neuralgischen Punkten wie in der Sterkrader Innenstadt, im Centro und am Altmarkt unterwegs. Neben den Präsenzstreifen stehen weitere Ansprechpartner, für die Besucher der Stadt Oberhausen, auf den jeweiligen Polizeiwachen am Friedensplatz und Wilhelmplatz zur Verfügung. Des Weiteren steht am Eingang des Centro, am Platz der Guten Hoffnung, unterhalb der StoAG-Trasse, eine Weihnachtswache des Centro. Diese dient als weitere Anlaufstelle und ist ab dem 16.11. bis zum 23.12.2017 mit Centro-Security und Polizeibeamten besetzt. Täglich während der Spitzenzeiten sind auf dem Weihnachtsmarkt am Centro auch Fußstreifen der Oberhausener Polizei unterwegs. Laut Kriminalitätsbericht der Polizei wurden im Jahr 2016 insgesamt 510 Taschendiebstähle, in Oberhausen gemeldet. Viele Diebstähle passierten im November und im Dezember. Denn gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit haben viele Menschen Bargeld in der Tasche, um für ihre Lieben Geschenke zu kaufen. Daher bummeln sie vermehrt durch Einkaufszentren, den Innenstädten und auf Weihnachtsmärkten. Dort tummeln sich auch Taschendiebe, die auf reichlich Beute hoffen. Innerhalb weniger Sekunden sind Geldbeutel, Kreditkarten oder Autoschlüssel verschwunden. Um den Langfingern die Diebestour zu vermasseln, helfen Tipps der Polizeilichen Kriminalprävention, im Internet unter www.polizei-beratung.de. Präventive Tipps und Beratung erhalten Sie auch beim Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz der Polizei Oberhausen, erreichbar unter 0208 826-4511 oder www.seniorensicherheitsberatung-oberhausen.de
Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB



Rückfragen bitte an:



Polizeipräsidium Oberhausen

Pressestelle

Monika Friske

Telefon: 0208/826 22 22

E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de

www.polizei.nrw.de Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell
Themen in dieser MeldungOberhausen
Quelle: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_62138.rss2

PM vom 16.11.2017 für Oberhausen


POL-OB: Medienvertreter eingeladen - Niederländische Polizeibeamte streifen gemeinsam mit Oberhausener Kolleginnen und Kollegen über den Weihnachtsmarkt am Centro Oberhausen | Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberhausen
Oberhausen (ots) - Sicher in Oberhausen einkaufen ist das Ziel. Gerade in der Vorweihnachtszeit versuchen Taschendiebe, Stresssituationen und Unaufmerksamkeit in Menschenmengen auszunutzen. Auch in diesem Jahr sind viele Niederländer in Oberhausen zu Gast, um in Ruhe zu shoppen. Nun werden sie auch wieder von vertrauten Beamten der "Politie" begleitet. Die Polizisten sprechen ihre Landsleute an, um auf mögliche Gefahren, durch Taschendiebstähle hinzuweisen. Seit einigen Jahren funktioniert diese Zusammenarbeit zwischen niederländischen und deutschen Beamten schon sehr gut. Am Samstag, 03.12.2016, um 15:00 Uhr, sind Medienvertreter eingeladen, eine gemeinsame Streife am Centro zu begleiten. Anmeldungen bitte bis zum 02.12.2016, 12:00 Uhr, gerne per Telefon 0208 826 2221 oder mail an pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de Treffpunkt ist die Weichnachtswache am Centro, unterhalb der Haltestelle an der Centro-Trasse.
Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB



Rückfragen bitte an:



Polizeipräsidium Oberhausen

Pressestelle

Ina Jessel

Telefon: 0208 / 826 2223

E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de

www.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell
Themen in dieser Meldung
Oberhausen
Quelle: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_62138.rss2

PM vom 02.12.2016 für Oberhausen


POL-OB: Eine Weihnachtsgeschichte - Ehrliche Finderin gibt Bargeld zurück | Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberhausen
Oberhausen (ots) - An einem Geldautomaten im Centro hat eine 39jährige Frau am Samstag 19.11. Geld gefunden. Gegen 16:00 Uhr wollte sie Geld abheben und fand dabei einige Scheine im Schacht des Automaten. Sofort ging sie zum Haupteingang des Centro. Dort steht der Sicherheitscontainer, in dem während des Weihnachtsmarktes auch ein Ansprechpartner der Polizei zur Verfügung steht. Das gefundene Bargeld gab sie ab und erstattete eine Fundanzeige. Heute konnte die Polizei mit Hilfe der Stadtsparkasse eine junge Frau ermitteln, die kurz vorher die Summe abgehoben hatte. Anscheinend hatte sie es eilig und vergessen das Geld aus dem Schacht zu nehmen. Jetzt wird sie die Summe Dank der ehrlichen Finderin wieder zurück erhalten. Vielleicht das erste Weihnachtsgeschenk für die junge Frau.
Axel Deitermann



Rückfragen bitte an:



Polizeipräsidium Oberhausen


Telefon: 0208/826 22 22

E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de

www.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_62138.rss2

PM vom 22.11.2016 für Oberhausen


POL-OB: Taschendiebe warten schon auf Weihnachtsmärkte - Polizei in der Weihnachtszeit präsenter | Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberhausen
Oberhausen (ots) - Präventionsstreifen werden auch wieder in Einkaufszentren und auf den Weihnachtsmärkten unterwegs sein. Die Oberhausener Seniorensicherheitsberater werden die Polizei dabei unterstützen und gute Tipps bereit halten. Insbesondere an den Wochenenden sind sie an neuralgischen Punkten wie Sterkrader Tor, im Bero-Zentrum und auf der Markstraße unterwegs. Am Eingang des Centro, am Platz der Guten Hoffnung unterhalb der StoAG-Trasse hat der Betreiber einen Container aufgebaut (Foto 1, Foto 2). In diesem Sicherheitscontainer ist neben der Centro-Security ab dem 17.11. bis zum 23.12.2016 auch täglich während der Spitzenzeiten ein Ansprechpartner der Oberhausener Polizei vertreten. Von dort aus werden auch Polizeibeamte ihre Fußstreifen über den Weihnachtsmarkt beginnen. Laut Kriminalitätsbericht der Polizei wurden im Jahr 2015 insgesamt 541 Taschendiebstähle, in Oberhausen gemeldet. In 2014 gab es 567 Anzeigen. Viele Diebstähle passierten im November und im Dezember. Denn gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit haben viele Menschen Bargeld in der Tasche um Geschenke zu kaufen. Sie tummeln sich in Einkaufszentren, den Innenstädten und auf Weihnachtsmärkten. Dort finden sich auch Taschendiebe. Die nutzen das Gedränge inmitten des Budenzaubers, um reiche Beute zu machen. Innerhalb weniger Sekunden sind Geldbeutel, Kreditkarten oder Autoschlüssel verschwunden. Um den Langfingern die Diebestour zu vermasseln, helfen die Tipps der Polizeilichen Kriminalprävention. Sie sind auf der Klappkarte "Schlauer gegen Klauer" kurz zusammen gefasst sowie im Medienpaket mit dem Film "Vorsicht Taschendiebe!" enthalten, das die Präventionsbeamten bei ihrer Arbeit unterstützt und im Internet unter www.polizei-beratung.de erhältlich ist. Präventive Tipps und Beratung nimmt das Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz der Polizei Oberhausen vor, erreichbar unter 0208 826-4511 www.seniorensicherheitsberatung-oberhausen.de
Axel Deitermann



Rückfragen bitte an:



Polizeipräsidium Oberhausen


Telefon: 0208/826 22 22

E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de

www.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_62138.rss2

PM vom 19.11.2016 für Oberhausen



Es wurden leider keine aktuellen Termine 2014 für einen Weihnachtsmarkt in Oberhausen gefunden.







Es wurden leider keine aktuellen Termine 2013 für einen Weihnachtsmarkt in Oberhausen gefunden.







Es wurden leider keine aktuellen Termine 2012 für einen Weihnachtsmarkt in Oberhausen gefunden.







Es wurden leider keine aktuellen Termine 2011 für einen Weihnachtsmarkt in Oberhausen gefunden.





Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, wo und wann in Oberhausen Weihnachtsmärkte stattgefunden haben:
Keine vergangenen Weihnachtsmärkte in Oberhausen im Archiv gefunden


Städte in der Nähe von :
muelheim (5km), bottrop (10km), duisburg (14.1km), essen (16.9km), gladbeck (17.6km), dinslaken (17.6km), ratingen (18.6km), heiligenhaus (19.7km), huenxe (21.4km),



Die letzten Suchanfragen für Oberhausen:
Weihnachtsmärkte Oberhausen, Weihnachtsmarkt Oberhausen, Weihnachten Oberhausen, Adventsshopping Oberhausen,Einkaufen Oberhausen Advent,