Stadtauswahl ...bitte Anfangsbuchstabe wählen
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M
N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z


Die größten Städte
Berlin | München | Hamburg | Köln | Frankfurt | Stuttgart | Dortmund | Essen | Düsseldorf | Bremen |

Die beliebtesten Weihnachtsmärkte
Berlin | München | Hamburg | Köln

Die größten Weihnachtsmärkte
Berlin | München | Hamburg | Köln





Weihnachtsmarkt in Gießen

Folgenden Weihnachtsmarkt in Gießen und Umgebung haben wir in unserer Datenbank für Weihnachtsmärkte gefunden:

POL-GI: Pressemeldungen vom 19.12.2016:Brutaler Raub auf 78-Jährige - In Baugrube verschüttet - Einbruchserie an Weihnachtsbuden - Mehrere Festnahmen | Pressemitteilung Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen
Gießen (ots) - Gießen: Brutaler Raubüberfall auf 78 - Jährige in der Löberstraße
-
Kripo sucht Zeugen Eine 78 - Jährige Gießenerin wurde am Freitag, gegen 19.00 Uhr, in der Löberstraße durch einen Unbekannten ausgeraubt. Der Unbekannte verletzte die Frau dabei noch im Gesicht. Die Seniorin befand sich in einem Hinterhof eines Gebäudekomplexes, als sich der Räuber ihr von hinten näherte. Der Täter entriss ihr die Handtasche und schlug ihr offenbar mit der Faust ins Gesicht. Eine Zeugin konnte den Raub beobachten und die Polizei verständigen. Der Räuber, der eine schwarze Lederjacke mit weißen Streifen getragen haben soll, flüchtete in Richtung Kongresshalle. Der Täter, der groß und schlank sein soll, erbeutete eine Handtasche der Marke Versace mitsamt Portemonnaie und Türschlüssel. Die schnell eingeleitete Fahndung brachte keinen Erfolg. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555. Gießen: In Baugrube verschüttet Offensichtlich nicht lebensgefährlich verlief ein Arbeitsunfall am Montagmorgen für einen Arbeiter in einer Baugrube in der Eichgärtenallee in Gießen. Ein 22-jähriger aus Wettenberg war von Erde und Geröll offenbar bis zur Hüfte eingeklemmt. Mit Hilfe der Feuerwehr konnte der Mann jedoch befreit und in ein Krankenhaus gebracht werden. Offensichtlich hatten zwei Personen an der Baugrube, die etwa 180 Zentimeter tief ist, gearbeitet. Während sich der 22-Jähriger in der Grube befand, war sein Arbeitskollege mit Baggerarbeiten beschäftigt. Aus bislang unbekannten Gründen stürzte eine Seite der Grube ein. Größere Massen an Erde und Geröll fielen dann auf den Arbeiter. Der Baggerfahrer erlitt einen Schock. Das zuständige Amt für Arbeitsschutz wurde eingeschaltet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755. Gießen: Einbruchserie auf dem Weihnachtsmarkt Mehrere Weihnachtsbuden wurden am vergangenen Wochenende in Gießen aufgebrochen. Angefangen hatte die Serie in der Nacht zum Samstag. Hier hatte ein Unbekannter in der Kaplansgasse das Vorhängeschloss einer Bude aufgebrochen und vom Drehspieß einen gegrillten Krustenbraten entwendet. Auch einen in der Tiefkühltruhe liegenden Braten und mehrere Getränke fehlten am Samstagmorgen. Zu weiteren vier Einbrüchen kam es in der Nacht zum Montag. Betroffen davon war eine Verkaufsbude am Kreuzplatz. Hier hatten die Täter eine Tür aufgebrochen und den Imbiss durchsucht. Drei sogenannte Weihnachtsbuden wurden in der gleichen Nacht im Seltersweg gewaltsam geöffnet. In allen Fällen hatten die Täter Türen aufgebrochen und Bargeld mitgehen lassen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755. Lich: Verdächtiger schnell ermittelt Offenbar für gleich vier Sachbeschädigungen an geparkten PKW kommt ein 15 - Jähriger in Frage. Der Jugendliche soll am frühen Sonntagmorgen vier Außenspiegel von PKW mit dem Fuß beschädigt haben. Ein Zeuge hatte gegen 01.30 Uhr die Polizei verständigt und mitgeteilt, dass eine Person in Bettenhausen gerade Autos beschädigen würde. Aufgrund der Zeugenbeschreibung und der anschließenden Ermittlungen konnte der mutmaßliche Täter schnell ausfindig gemacht werden. Auf ihn kommen neben strafrechtlichen Verfahren sehr wahrscheinlich auch zivilrechtliche Forderungen in Höhe von mehreren Hundert Euro zu. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430. Gießen: Mehrere "Beinahe"-Unfälle und Festnahme Nur durch beherztes Eingreifen einer Streife konnte ein 21 - Jähriger aus Vöhl am Sonntagabend auf der A 485 zum Anhalten gezwungen werden. Der Mann war mit seinem VW Golf bereits Zeugen durch seine riskante Fahrweise in Nordhessen aufgefallen. Nachdem auch weitere Autofahrer der Polizei gegen 17.00 Uhr mitteilten, dass der Autofahrer nun auf der B 3 im Bereich Marburg weiter in südlicher Richtung unterwegs sein soll, konnte er auf der A 485, in der Nähe des Gießener Südkreuzes erst nach mehreren Versuchen angehalten werden. Dabei rammte der Fahrer fast den eingesetzten Streifenwagen. Der 21 - Jährige wurde festgenommen und nach den polizeilichen Maßnahmen aufgrund seines Gesundheitszustandes in ärztliche Obhut gebracht. Offensichtlich hatte der Autofahrer mehrere andere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation in Butzbach unter der Rufnummer 06033 - 9930. Buseck: Mutmaßlicher Einbrecher festgenommen In der Straße Fischbach in Großen-Buseck konnte aufgrund eines Zeugenhinweises ein mutmaßlicher Einbrecher festgenommen werden. Der Zeuge hatte die Polizei am frühen Montagmorgen angerufen, nachdem er eine verdächtige Person auf einem Firmengelände entdeckt hatte. Die Polizei konnte gegen 02.00 Uhr auf dem Firmengelände eine Person antreffen und überprüfen. Dabei stellte es sich heraus, dass der 18 - Jährige aus Grünberg sich offenbar zuvor gewaltsam Zugang in ein Gebäude verschafft hatte. Mit Bargeld war er zunächst geflüchtet. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755. Gießen: Mit Messer bedroht und ausgeraubt - Zwei Verdächtige festgenommen Zwei algerische Asylbewerber im Alter von 18 und 19 Jahren haben am Freitag, gegen 22.30 Uhr, einen 25 - Jähriger in der Nähe der Erstaufnahmeeinrichtung in der Rödgener Straße offenbar ausgeraubt. Die beiden Männer waren zunächst mit der Buslinie aus der Innenstadt in Richtung Rödgener Straße unterwegs, als sie dort auf ihr späteres Opfer trafen. Nachdem alle drei an der Bushaltestelle der Sophie-Scholl-Schule ausstiegen, wurde der 25 - Jährige, der ebenfalls als Asylbewerber in der Unterkunft wohnt, von nach unten gedrückt. Dabei forderten die Täter die Herausgabe einer Digitalkamera. Als der 25 - Jährige sich wehrte, zog einer der Täter ein Messer und bedrohte den Mann. Mit der Kamera konnten die beiden Täter dann flüchten. Noch am gleichen Abend wurden die Verdächtigen durch das Sicherheitspersonal der Erstaufnahmeeinrichtung festgehalten und danach der Polizei übergeben. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555. Gießen: Aufmerksame Mitarbeiterin verhindert Trickdiebstahl Nicht ans Ziel kamen Trickdiebe am Samstagnachmittag in einem Sportgeschäft am Kreuzplatz in Gießen. Das Pärchen hatte das Geschäft betreten, um den sogenannten Geldwechseltrick durchzuführen. Dabei kauft eine der Personen eine "Kleinigkeit" und will sich dann einen größeren Schein wechseln lassen. Durch geschicktes Ablenken greift dann die zweite Person in die Kasse und entwendet einen größeren Geldbetrag. So ähnlich dürften es auch die beiden Personen am Samstag vorgehabt haben. In diesem Fall war eine Zeugin hinzugekommen und hatte den Diebstahl verhindert. Als sie mit der Polizei drohte, verließ das Pärchen ohne Beute das Geschäft. Der Mann soll schwarze längere Haare haben, etwa 175 Zentimeter groß sein und einen schwarzen Mantel getragen haben. Seine Begleiterin soll etwas kleiner und korpulent sein. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755. Gießen: Unfallflucht in der Karl-Follen-Straße Ein 3er BMW wurde am Freitag, zwischen 13.40 Uhr und 14.00 Uhr, auf einem Parkplatz in der Karl-Follen-Straße, auf Höhe der Hausnummer 3, beschädigt. Offenbar wurde der Pkw von einem rangierenden Kurierfahrzeug an der hinteren linken Seite, beschädigt. Der Unfall-verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 1500,- Euro Hinweise erbittet die Polizei in Gießen unter der Ruf-Nr. 0641/700-3555. Gießen: Schürze entwendet Aus der Veterinärklinik haben Einbrecher am vergangenen Wochenende eine sogenannte Beschlagschürze entwendet. Die Unbekannten hatten ein Oberlicht eingeschlagen, um dann in das Gebäude in der Frankfurter Straße zu klettern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755. Lollar: Einbruch in Mehrfamilienhaus Im Staufenberger Weg sind Einbrecher am Samstagabend auf einen Balkon geklettert. Die Unbekannten liefen zunächst an die Rückseite des Mehrfamilienhauses und kletterten von einem Balkon auf einen darüber befindlichen Balkon. Aus der Wohnung holten sich die Täter Bargeld. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755. Pohlheim: Einbruch in Watzenborn-Steinberg In der Neue Mitte haben sich Diebe an einem Geschäft zu schaffen gemacht. Die Unbekannten hatten am Sonntag, zwischen Mitternacht und dem späten Vormittag ein Fenster aufgebrochen und aus dem Laden Bargeld und einen Autoschlüssel mitgenommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555. Hungen: Kellertür aufgebrochen In der Ostendstraße haben Einbrecher in der Nacht zum Samstag Schmuck aus einem Wohnhaus mitgenommen. Die Täter hatten eine Kellertür aufgebrochen und mehrere Zimmer durchwühlt. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555. Grünberg: Diebstahl im Café Eine Kellner Börse hat ein Dieb am Sonntag, gegen 16.00 Uhr, in einem Café in der Grünberger Barfüßergasse mitgehen lassen. Der Unbekannte hatte sich zunächst ganz normal an einen Tisch gesetzt, etwas gegessen und bezahlt. Unmittelbar danach ging er hinter die Verkaufstheke und entwendete die dort abgelegte Geldbörse der Angestellten. Der Dieb soll etwa 170 bis 175 Zentimeter groß sein und einen Dreitagebart haben. Er soll eine ungepflegte Erscheinung haben und südländisch aussehen. Bekleidet sei er mit einer dunklen Winterjacke gewesen. Die Zeugin konnte sich auch noch erinnern, dass der Mann schlechtes Englisch gesprochen habe. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430. Biebertal: Schwelbrand am Wohnhaus In der Marschallstraße ging ein Brand an einem Einfamilienhaus am Samstag, gegen 17.50 Uhr, noch glimpflich aus. Offenbar kann es an außenliegenden Dachbalken zu einem Schwelbrand. Sehr wahrscheinlich ist ein naheliegendes Kaminrohr für den Brand verantwortlich. Der Schaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555. Biebertal: Etwa zehn neue LKW-Reifen weg In der Straße An der Atmannsmühle haben Langfinger auf einem Firmengrundstück etwa zehn neue LKW-Reifen der Marke Michelin entwendet. Die Diebe hatten sich Zugang zu einem Abstellraum verschafft und die Reifen, die einen Wert von mehreren Tausend Euro haben, gestohlen. Der Diebstahl ereignete sich in der Nacht zum Samstag. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755. Jörg Reinemer Pressesprecher
Rückfragen bitte an:



Polizeipräsidium Mittelhessen

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Ferniestraße 8

35394 Gießen

Telefon: 0641-7006 2040

Fax:
0641-7006 2048



E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder

http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell
Themen in dieser Meldung
Gießen
Quelle: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

PM vom 20.12.2016 für Gießen


POL-GI: Pressemeldungen vom 30.11.2016:Taschendiebe auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs - | Pressemitteilung Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen
Gießen (ots) - Gießen: Taschendiebe auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs Eine 39 - Jährige wurde während ihres Weihnachtsmarktbesuches in Gießen Opfer von Taschendieben. Die Frau war am Dienstagnachmittag im Seltersweg unterwegs, als Unbekannte ihr ein Smartphone der Marke Samsung aus der Gesäßtasche entwendeten. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755. Gießen: Auto vorne links beschädigt In der Gießener Straße wurde am Montag, zwischen 07.30 und 14.00 Uhr, ein Auto beschädigt. Der Verursacher fuhr anschließend weg und beging eine Unfallflucht. An dem dort geparkten Renault Clio entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755. Gießen: Rennrad in der Ludwigstraße entwendet In der Ludwigstraße hatten Unbekannte es am Samstagnachmittag auf ein Rennrad der Marke Bianchi abgesehen. Das Rad stand in diesem Zeitraum im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses und war mit einem Schloss gesichert. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555. Gießen: Mit Fahrradfahrer zusammengestoßen Auf der Landesstraße 3125 zwischen Großen - Buseck und Rödgen kam es am Dienstag, gegen 17.30 Uhr, zu einem Unfall, bei dem ein Radfahrer schwer verletzt wurde. Ein 80 - jähriger Autofahrer aus Buseck war in Richtung Rödgen unterwegs und stieß aus bislang unbekannten Gründen mit einem 40 - Jähriger Radfahrer aus Gießen zusammen. Der Radfahrer war in gleicher Richtung auf der rechten Straßenseite unterwegs. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755. Jörg Reinemer Pressesprecher
Rückfragen bitte an:



Polizeipräsidium Mittelhessen

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Ferniestraße 8

35394 Gießen

Telefon: 0641-7006 2040

Fax:
0641-7006 2048



E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder

http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell
Themen in dieser Meldung
Gießen
Quelle: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

PM vom 01.12.2016 für Gießen



Es wurden leider keine aktuellen Termine 2014 für einen Weihnachtsmarkt in Gießen gefunden.







Es wurden leider keine aktuellen Termine 2013 für einen Weihnachtsmarkt in Gießen gefunden.







Es wurden leider keine aktuellen Termine 2012 für einen Weihnachtsmarkt in Gießen gefunden.







Es wurden leider keine aktuellen Termine 2011 für einen Weihnachtsmarkt in Gießen gefunden.





Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, wo und wann in Gießen Weihnachtsmärkte stattgefunden haben:
Keine vergangenen Weihnachtsmärkte in Gießen im Archiv gefunden


Städte in der Nähe von :
linden (6.3km), pohlheim (7.1km), buseck (8.1km), wettenberg (10km), lollar (10.1km), lich (14.6km), reiskirchen (16.2km), biebertal (17.5km), huettenberg (17.8km),



Die letzten Suchanfragen für Gießen:
Weihnachtsmärkte Gießen, Weihnachtsmarkt Gießen, Weihnachten Gießen, Adventsshopping Gießen,Einkaufen Gießen Advent,