Stadtauswahl ...bitte Anfangsbuchstabe wählen
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M
N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z


Die größten Städte
Berlin | München | Hamburg | Köln | Frankfurt | Stuttgart | Dortmund | Essen | Düsseldorf | Bremen |

Die beliebtesten Weihnachtsmärkte
Berlin | München | Hamburg | Köln

Die größten Weihnachtsmärkte
Berlin | München | Hamburg | Köln





Weihnachtsmarkt in Köln

Folgenden Weihnachtsmarkt in Köln und Umgebung haben wir in unserer Datenbank für Weihnachtsmärkte gefunden:

Stadt gibt Fußgängerzonen für den Radverkehr frei


Vorlesen lassen

Mittwoch, 28. September 2016, 15:35 Uhr
Hohe Straße und Schildergasse dürfen zu bestimmten Zeiten befahren werden
Im vergangenen Oktober hat der Verkehrsausschuss der Stadt Köln beschlossen, Fußgängerzonen in der Innenstadt für den Radverkehr freizugeben. Diese Öffnung erfolgt durch eine zusätzliche Beschilderung, die die Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer auf die Möglichkeiten hinweist. Mit dem Aufstellen der Schilder hat das Amt für Straßen und Verkehrstechnik in diesen Tagen begonnen, die Arbeiten können in Kürze abgeschlossen werden.  Durch die Öffnung werden im zentralen Innenstadtbereich wesentliche Netzlücken für den Radverkehr geschlossen. Die zusätzlichen Wege sind ein wichtiger Baustein in der städtischen Radverkehrsförderung und Teil des im Juni 2016 vom Verkehrsausschuss der Stadt Köln beschlossenen Radkonzeptes.  Dabei behalten die Fußgängerzonen in erster Linie ihre Funktion als Bereiche für Fußgängerinnen und Fußgänger. Die Öffnung für den Radverkehr stellt insofern eine Ausnahmeregelung dar. Auf die Fußgänger müssen Radler immer Rücksicht nehmen, sie dürfen weder gefährdet noch behindert werden. Für den Radverkehr bedeutet dies, vorausschauend und langsam zu sein und die Geschwindigkeit den Fußgängern anzupassen. Bei Engpässen müssen Radfahrer auch schieben. Im Einzelnen werden folgende Bereiche im Innenstadtbereich freigegeben:Täglich in der Zeit von 20 bis 11 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen ganztägig die Hohe Straße und die Schildergasse/Gürzenichstraße einschließlich der jeweiligen Anschlüsse.Ganztägig die Radverkehrsverbindungen Roncalliplatz - Hohenzollernbrücke, An der Rechtschule - Trankgasse sowie Roncalliplatz - Wallrafplatz - An der Rechtschule.Die Hohe Straße zwischen Schildergasse und Wallrafplatz, die Schildergasse zwischen Neumarkt und Hohe Straße sowie die Gürzenichstraße zwischen Schildergasse und Hohe Straße gehören zu den am stärksten besuchten Fußgängerzonen in Deutschland. Im Jahr 2011 wurden hier bis zu 9.800 Passanten pro Stunde gezählt. Daher können die Schildergasse und die Hohe Straße nur außerhalb der Geschäftszeiten für den Radverkehr geöffnet werden. In der Regel sind die dortigen Geschäfte ab 9.30 Uhr oder 10 Uhr geöffnet. Die meisten Geschäfte schließen um 20 Uhr, an Samstagen zum Teil um 21 Uhr. Das Laden und Liefern ist bis 11 Uhr zulässig.  Die Radverkehrsverbindungen zwischen Wallrafplatz/An der Rechtschule, Roncalliplatz und Hohenzollernbrücke werden ganztägig für den Radverkehr geöffnet, da diese Achsen von übergeordneter Bedeutung für den Radverkehr in Nord-Süd- sowie in Ost-West-Richtung sind. Bei Veranstaltungen auf dem Roncalliplatz (Gottesdienste, Konzerte, Weihnachtsmarkt) kann die Durchfahrt für den Radverkehr temporär unterbrochen werden.  In einem ersten Schritt wurde im Herbst 2013 zur Optimierung der Nord-Süd-Verbindung die Einbahnstraße Unter Fettenhennen für den gegenläufigen Radverkehr freigegeben. In der Regel sollte eine durchgängige Breite von mindestens vier bis fünf Metern zur Verfügung stehen, um Fußgänger und Radverkehr gemeinsam sicher und komfortabel führen zu können. In der Straße Unter Fettenhennen gibt es eine Engstelle in Höhe der Gastronomie und dem WDR-Gebäude mit einer Breite von knapp vier Metern auf einer Länge von etwa zehn Metern. Das Verhalten der Verkehrsteilnehmer wird an dieser Stelle nach Freigabe für den Radverkehr besonders beobachtet. Gegebenenfalls muss hier die Möblierung und die Genehmigung der Außengastronomie angepasst und neu geordnet werden.  Grundsätzlich gilt, dass eine Verkehrsfläche in erster Linie den unterschiedlichen Verkehrsarten zur Verfügung stehen muss. Nur dafür nicht benötigte Bereiche können anderweitig, zum Beispiel gastronomisch, genutzt werden.  Das Domgässchen ist die direkte ebenerdige Verbindung zwischen Domkloster/Roncalliplatz und der Straße Unter Fettenhennen. Die Gasse weist eine Breite von nur drei Metern auf, außerdem gibt es in dieser etwa 25 Meter langen Gasse zwei Hauseingänge. Eine Freigabe für den Radverkehr ist aus diesem Grund nicht erfolgt.  Die Erfahrungen aus der Öffnung der Fußgängerbereiche wird das Amt für Straßen und Verkehrstechnik auswerten, um gegebenenfalls Anpassungen am Konzept vorzunehmen.  Über diese Öffnungen hinaus gibt es bereits Fußgängerzonen in der Innenstadt, die für den Radverkehr freigegeben sind. Sie befinden sich auf der Breite Straße zwischen Tunisstraße und Richmodstraße, auf der Hohe Straße zwischen Cäcilienstraße und Hohe Pforte, auf der Zeppelinstraße zwischen Neumarkt und Am Alten Posthof sowie auf dem Alter Markt und auf dem Rudolfplatz.  
Quelle: http://www.stadt-koeln.de/externe-dienste/rss/pressemeldungen.xml

PM vom 29.09.2016 für Köln


Stein aus Betonfassade hat sich gelöst
Spitalerstraße

Aufwendig weihnachtlich dekorierte Hütten mit vielfältigen Angeboten gepaart mit exklusiven Schaufensterauslagen der Geschäfte, machen die Fußgängerzone zu der Weihnachtseinkaufsmeile der Hamburger Innenstadt.
Öffnungszeiten: 23.11. - 30.12.2015, täglich 11 - 21 Uhr



Gerhardt-Hauptmann-Platz / Mönckebergbrunnen

Auch in diesem Jahr werden die „Traditionen im Winterwald“ unter dem größten begehbaren Weihnachtsbaum
zum zentralen Treffpunkt der Innenstadt. Handel, Kunsthandwerk, Glühweinstände und Schlemmereien, finden in festlich geschmückten Buden im „Winterwald“ ihren Platz. Mit stimmungsvollem weihnachtlichen Programm finden Sie hier eine einzigartige besinnliche Atmosphäre.

Öffnungszeiten: 23.11. - 30.12.2015, (25.12.2015 geschlossen)



Fleetinsel-Weihnachtsmarkt

Hanseatisches Lebensgefühl kommt auf dem maritimen Fleetinsel-Weihnachtsmarkt auf. Hier spiegeln sich die Lichterketten im Wasser der stillen und zugefrorenen Fleete.

Öffnungszeiten: 23.November. - 23.Dezember, täglich 12 - 21 Uhr



Weiße Zauber auf dem Jungfernstieg

Ein Genuss für alle Sinne ist auch der edle „Weiße Zauber auf dem Jungfernstieg“ – die zeitgenössische Ästhetik dieses Marktes fügt sich harmonisch in das Ambiente um den Hamburger Prachtboulevard mit seinen exklusiven Hotels und Boutiquen ein. In der HafenCity, Hamburgs neuester Stadtteil, wartet neben stilvollen Ständen im Überseequartier einer der schillerndsten Weihnachtsbäume.

Öffnungszeiten: 23.November - 23.Dezember und 26.Dezember - 6.Januar, täglich 11 - 21 Uhr, Fr. und Sa. bis 22 Uhr, Silvesternacht mit Feuerwerk bis 2 Uhr



Winter Pride

Auch der schwul-lesbische Weihnachtsmarkt „Winter Pride“ öffnet in diesem Jahr wieder seine rosa-roten Pforten und lockt mit gemütlicher, toleranter Atmosphäre viele Besucher nach St. Georg. Das Gute für alle Weihnachtsmuffel: Hier wird keine Weihnachtsmusik gespielt und an den Wochenenden gibt es auf der Bühne ein buntes Programm aus Musik und Entertainment.

Öffnungszeiten: 23.November - 30.Dezember (24. - 26.12. geschlossen) So. - Do. 12 - 22 Uhr, Fr. - Sa. 12 - 24 Uhr



Santa Pauli

Santa Pauli ist der wahrscheinlich einzige Ü18-Weihnachtsmarkt der Welt mitten auf der Hamburger Reeperbahn. Statt Kerzenlicht glitzert die große Discokugel über dem Spielbudenplatz – darunter verschwimmen auf Europas frivolsten Weihnachtsmarkt die Grenzen zwischen Weihnachtstradition, Partystimmung und Kiezleben.

Öffnungszeiten: 19.November - 23.Dezember, Mo. - Mi.16 - 23 Uhr, Do. 16 - 24 Uhr, Fr. & Sa. 13 - 1 Uhr, So. 13 - 23 Uhr



Ottensen

20-jähriges Jubiläum! Der bunte, skandinavisch gestaltete Weihnachtsmarkt entlang des Einkaufszentrums Mercado lädt mit viel Kunsthandwerk, einem internationalen Speisen- und Geschenkeangebot sowie einem großen Kinderprogramm
zum Shoppen und gemütlichen Bummeln ein. Highlights 2015: sonntägliches Puppentheater, Wunschzettelkasten und Kinder-Zwergenhütte.

Öffnungszeiten: 23.11. - 23.12.2015, Mo. - Mi. 11 - 21 Uhr, Do. - Sa. 11 - 22 Uhr, So. 12 - 20 Uhr



Klönschnack Blankenese

Der Klönschnack Weihnachtsmarkt Blankenese aufdem Erik-Blumenfeld-Platz direkt vor dem Blankeneser
Bahnhof ist ein neuer Treffpunkt für die Blankeneser und eine Attraktion für Hamburger und Hamburg-Touristen.
Die attraktive Lichtgestaltung und das vielfältige kulinarische Angebot finden großen Zuspruch. Die aufwendig kulinarischen Pagodenzelte verleihen dem Weihnachtsmarkt eine märchenhafte Atmosphäre oberhalb der Elbe.

Öffnungszeiten: 23.11. - 24.12.2015, täglich 11 - 21 Uhr



St. Michaelis – Hamburgs ältester Weihnachtsmarkt

Das erste Adventswochenende und der Michel-Weihnachtsmarkt gehören seit fast 100 Jahren zusammen. Mehr als 100 Kunsthandwerkerstände verteilen sich auf Kirchplatz, Krypta und das Gemeindehaus. Mit einem abwechslungsreichen
Programm wird auf die Adventszeit eingestimmt. Kinder können Weihnachtsgeschenke basteln, und zur Entspannung lädt das „Café der Generationen“ ein.

Öffnungszeiten: 27.11. - 29.11., Fr. 15 -19 Uhr, Sa. und So. 11 - 19 Uhr



St. Petri-Kirche

Lassen Sie sich von dem Weihnachtsmarkt rund um die St. Petri Kirche, der ältesten noch bestehenden Kirche Hamburgs, verzaubern! Mit einzigartigem Flair, stimmungsvoller Beleuchtung und liebevoller Dekoration, mit Gaumenschmaus, Kunsthandwerk und dem Märchenwald für Kinder.

Öffnungszeiten: 23.11. - 30.12.2015, täglich 10:30 - 21 Uhr, (25. und 26.12. geschlossen)



Gänsemarkt

Alle Jahre wieder – Weihnachten auf dem Gänsemarkt in Hamburg. 30 Markt- und Kunsthandwerkerstände laden in winterlichem Taubenblau und Weiß zu Glühwein, Köstlichkeiten und gemütlichem Bummeln
ein. Das neue Motto: Gotthold Ephraim Lessing. Die Stände sind mit Zitaten des Dichters geschmückt.

Öffnungszeiten: 23.11. - 23.12.2015, täglich 11 - 21 Uhr, Fr. und Sa. 11 - 22 Uhr



Harburger Rathaus

Programmstarker Familienweihnachtsmarkt in Hamburgs Süden mit Kunsthandwerk, Spezialitäten und Feuerwerk.

Öffnungszeiten: 19.11. - 27.12.2015 (24. / 25.12. geschlossen), Mo. - Sa. 11 - 20 Uhr, So. 13 - 20 Uhr, Barockfeuerwerk am 26.12.2015



God Jul – Nordische Weihnachten am Hafen

Die Weihnachtsbasare der nordischen Seemannskirchen in der Ditmar-Koel Straße sind der Anlaufpunkt für Skandinavien-Fans und Nordlichter.

Öffnungszeiten: An den Wochenenden: 13.11.-15.11. und 20.11. - 22.11.2015



Winterdom

Der alljährliche Winterdom ist nicht nur das größte Volksfest des Nordens, sondern zum Jahresende auch Weihnachtsmarkt und verzaubert seine Besucher mit Lichterglanz und dem Duft nach gebrannten Mandeln und Glühwein. Die mehr als 250 Aussteller bieten einen bunten Mix aus Action, Spaß und Unterhaltung für Jung und Alt sowie kulinarischen Genuss für jeden Geschmack. Jeden Freitag gibt es um 22:30 Uhr ein Brillantfeuerwerk.

Öffnungszeiten: Vom 06.November bis zum 06.Dezember , Mo. - Do. 15 - 23 Uhr, Fr. und Sa. 15 - 0:30 Uhr, So. 14 - 23 Uhr



Überseequartier

In der HafenCity, Hamburgs neuester Stadtteil, wartet neben stilvollen Ständen im Überseequartier einer der schillerndsten Weihnachtsbäume. Aber auch abseits der offiziellen Weihnachtsmärkte lohnt sich zur Weihnachtszeit ein Bummel durch die geschmückten Straßen und Passagen der Hamburger Innenstadt - eine der beliebtesten Shopping-Metropolen Europas.



Weitere Informationen zu den Hamburg Weihnachtsmärkten gibt es hier







Noch ein paar Tipps:

Hamburger Weihnachtsparade

Ein bunter, fröhlicher Umzug durch die Innenstadt. Los geht‘s in der Mönckebergstraße bei Galeria Kaufhof/Saturn. Die Parade startet an allen vier Adventssonnabenden ja 28.11., 5.12., 12.12., 19.12.2015 um (Uhrzeiten noch ohne Gewähr) 11:30 Uhr, 14:00 Uhr und 17:00 Uhr



Hamburger Märchenschiffe

Eine Aktion des City Managements und seiner Partner.
Auf zwei Backschiffen können Kinder ab 3 Jahren mit „Dat Backhus“ Weihnachtskekse backen und verzieren.
Auf dem Traumschiff: Kinderschminken, in Büchern stöbern und Spiele ausprobieren.
Auf dem Theaterschiff: Täglich wechselndes Mitmachtheater.
Auf dem Caféschiff: Entspannen mit Blick auf die Alstertanne.
Termine: 23.11. - 23.12.2015, Mo. - Fr. 10:00 - 18:00 Uhr, Backen ab 8:30 Uhr, Sa. und So. 11:00 - 18:00
Uhr, Backen ab 10:30 Uhr



Adventfahrt auf der Alster

Fahrt mit dem Dampfschiff „St. Georg“ von 1876. Festlich geschmückt, mit Glühwein und Gebäck an Bord. Erleben Sie Hamburg im weihnachtlichen Lichterglanz von einer ganz besonderen Perspektive.
Dauer ca. 1 Stunde und 30 Minuten. Termine 26.11. - 23.12.2015, täglich 15:30 und 17:00 Uhr.
Abfahrten vom Anleger Jungfernstieg.
www.alsterdampfer.de
PM vom 27.11.2015 für Köln


Kölner Drehscheibe vorbereitet
In Rüsselsheim am Main stimmen Weihnachtsmärkte in der Innenstadt und in den Stadtteilen auf das Weihnachtsfest ein. Zum Kunsthandwerkermarkt lädt der Verein Malkasten vom 27. bis 29. November in die Gewölbekeller der Festung und den Innenhof ein. Am 28. und 29. November öffnen zudem in Rüsselsheims jüngstem Stadtteil Bauschheim sowie im ältesten Stadtteil Haßloch die Weihnachtsmärkte ihre Pforten. Inmitten der Fachwerkhäuser ist in Haßloch Feststimmung garantiert. Vom 3. bis 6. Dezember lockt der Weihnachtsmarkt in der Rüsselsheimer Innenstadt. Auf dem Marktplatz gibt es ein Unterhaltungsprogramm, Kunsthandwerk und regionale Spezialitäten.
PM vom 24.11.2015 für Köln


Sonderzug an Kölner Drehscheibe erwartet
Eröffnung: 24. November 2015, 17:00 Uhr
Sonntag bis Mittwoch: 10:00 – 20:00 Uhr
Donnerstag: 10:00 – 21:00 Uhr
Freitag/Samstag: 10:00 – 22:00 Uhr

Erfurt lädt Sie ein zum Rendezvous in der Mitte Deutschlands! Die Landeshauptstadt Thüringens schmückt sich festlich im Advent. Geprägt durch einen der am besten erhaltenen mittelalterlichen Stadtkerne Deutschlands ist die Stadt eine reizvolle Mischung aus reichen Patrizierhäusern und liebevoll rekonstruierten Fachwerkhäusern.

Mariendom und Severikirche, dieses monumentale unverwechselbare Bauensemble und zugleich Wahrzeichen Erfurts ist in warmes Licht getaucht. Weihnachtsmelodien erklingen und der Duft von Glühwein und Pfefferkuchen liegt in der Luft. Diese einzigartige Altstadt ist die ideale Kulisse für eine stimmungsvolle Vorweihnachtszeit mit einem besonderen Weihnachtsmarkt.

Attraktionen

Attraktionen des Erfurter Weihnachtsmarktes sind die ca. 25 Meter hohe, festlich beleuchtete Weihnachtstanne, die Weihnachtskrippe mit 14 handgeschnitzten, fast lebensgroßen Holzfiguren sowie die 12 Meter hohe Original Erzgebirgische Weihnachtspyramide. Vom Domplatz über den Fischmarkt, die Schlösserbrücke, den Anger bis zum Willy-Brandt-Platz bieten Händler in mehr als 200 weihnachtlich dekorierten Holzhäusern alles an, was zum Advent und zum Weihnachtsfest gehört. Vor allem die bekannten Thüringer Spezialitäten, wie der Thüringer Christstollen, dürfen auf dem Weihnachtsmarkt nicht fehlen.

Weihnachtliche Konzerte

Weihnachtliche Konzerte finden täglich von 16 bis 19 Uhr sowie samstags und sonntags von 15 bis 19 Uhr auf der Bühne vor den Domstufen statt. Eine Weihnachtsmarktbackstube lädt die kleinen Besucher zum Plätzchenbacken ein.

Märchenwald

Anziehungspunkt sind seit vielen Jahren die szenisch gestalteten Märchen der Erfurter Künstler Hannelore Reichenbach und Kurt Buchspieß, die in einem zauberhaften Märchenwald auf dem Domplatz aufgebaut sind. Ein Märchenerzähler lädt zum Verweilen ein. Das Riesenrad sowie einige Kinderkarussells bieten insbesondere den kleinen Weihnachtsmarktbesuchern viele Unterhaltungsmöglichkeiten.

Weihnachtsbindeausstellung

In den Kellergewölben unter dem Domberg in unmittelbarer Nähe zum Weihnachtsmarkt befindet sich die Weihnachtsbindeausstellung "Florales zur Weihnachtszeit", in der namhafte Floristen der Blumenstadt Erfurt ihr Können zeigen.

Krämerbrücke

Ein Bummel über die im 13. Jahrhundert aus Stein errichtete Krämerbrücke – mit 120 Metern die längste und mit 32 Häusern komplett bebaute und bewohnte Brückenstraße Europas – und die mittelalterlichen Straßen und Gassen mit ihren Kirchen und reizvollen Fachwerkhäusern sind nicht nur eine Augenweide, sondern auch die ideale Meile für Weihnachtseinkäufe.

Entdecken Sie einen der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands und lassen Sie sich verzaubern von über 1270 Jahren Geschichte, die in Erfurt lebendig geblieben ist und in ihrer ursprünglichen Schönheit erstrahlt. Ein Besuch Erfurts lohnt sich zu jeder Jahreszeit, aber besonders im Dezember wird die Stadt Sie begeistern.

Anreise

Wichtig für alle Gäste, die mit dem Bus anreisen, ist die direkte Ankunft am Domplatz. Dort können die Gäste ein- und aussteigen (Die leeren Busse werden zwischendurch zu Busparkplätzen geleitet). Wir würden uns freuen, Sie in unserer Stadt zum Erfurter Weihnachtsmarkt begrüßen zu können.

Weiterführende Informationen zu Attraktionen, Anfahrt, Angebote, Programm, Service und Impressionen finden Sie auf folgender Seite zum Erfurter Weihnachtsmarkt.
PM vom 22.11.2015 für Köln


Neues Serviceangebot zum Thema Elternbeiträge
Zeitraum: 23.11.2015 - 23.12.2015
12 bis 22 Uhr

Die "Christmas Avenue" - Kölns schwul-lesbischer Weihnachtsmarkt - hat sich als Weihnachtsmarkt bereits etabliert. Bis Heiligabend stehen die pink-lila-farbenen Buden im "Bermuda-Dreieck" zwischen Schaafenstraße und Pilgrimstraße.

Ob lila Keramikdesign, ein Nussknacker in Pink oder Penisse aus Schokolade zum Lutschen - hier gibt es allerlei zu sehen und zu erleben. Alle sind willkommen, Kölner und Touristen ebenso wie Familien.

Freuen darf man sich auf kulinarische Highlights wie vegane Burger, "Baumstrietzel" oder Flammlachs. Jeden Dienstag gibt es von 19-20 Uhr eine Happy Hour mit heißen Cocktails.

Die Christmas Avenue öffnet täglich ab 12 Uhr. Eine Showbühne befindet sich am Fußende des Marktes an der Schaafenstraße. Hier gibt es ein umfangreiches Programm, präsentiert von dem „Who is Who“ der schwul-lesbischen Künstlerszene.

Gay-Weihnachtsmarkt "Christmas Avenue" 2014

Mittwochs ist Wahl zum „Mr. Avenue“

Zur Eröffnung rockt die Kölner Kult-Band Kasalla die Bühne. An weiteren Abenden präsentiert unter anderem Cindy Berger vom bekannten Schlagerduo Cindy & Bert den eigens komponierten „Christmas-Avenue“-Song, die Coverband ABBA da capo sorgt für Stimmung und die Band Farbenspiel verzaubert mit einem „Helene-Fischer“-Abend. Zum Welt-Aids-Tag am 1. Dezember ist Cat Ballou zu Gast auf der Christmas Avenue.

Seit 2014 gibt es die Wahl zum „Mr. Avenue“: Jeden Mittwoch wird sich jeweils einer von vier Kandidaten für das große Finale am 23.12. qualifizieren.

8 Partylocations - 1 Garderobe

Für alle, die nach dem Weihnachtsmarkt noch in die umliegenden Bars im Bermudadreieck einfallen möchten, gibt es mit der Zentralgarderobe ein besonderes Serviceangebot: Schirm, Jacke oder Tasche müssen bei der Kneipentour nicht mitgeschleppt werden, können statt dessen für eine kleine Gebühr in der Schaafenstraße 49 abgegeben werden. Die Garderobe ist jeden Freitag und Samstag im Dezember sowie an Silvester von 21 - 6 Uhr geöffnet. (Foto:Fotografie Joachim Rieger)
PM vom 20.11.2015 für Köln


Trauben & mehr – Winzerglühwein auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom
Köln, 10.11.2015 – Prädikat wertvoll: Vor der offiziellen Eröffnung des Weihnachtsmarktes am Kölner Dom fand im exklusiven Rahmen der „Hanse Stube“ im Excelsior Hotel Ernst eine Glühweinverkostung mit Profi-Sommelier Jonathan Martinez statt. Head Sommelier Martinez berät fachkundig die Gäste des exklusiven 5-Sterne Luxushotels Excelsior Hotel Ernst, das direkt am Kölner Dom gelegen ist, bei ihrer individuellen Weinwahl.
Gemeinsam mit dem Kellermeister und Geschäftsführer Helmut Krauss vom Zellertaler Keller sowie Monika Flocke, Geschäftsführerin der Kölner Weihnachtsgesellschaft mbH wurden die diesjährigen Glühweine für Deutschlands beliebtesten Weihnachtsmarkt, dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom, verkostet. Zu den einzelnen Glühweinsorten zählten in diesem Jahr der klassische und beliebte „Rote Glühwein“ mit den Bio-Weihnachtsgewürzen Nelke, Zimt, Orangenschalen und Kardamom, der „Weiße Glühwein“ mit Orange- und Zitronennoten sowie der beliebte, alkoholfreie und milde Kinderpunsch, kreiert aus Apfelsaft, roten Trauben- und schwarzen Johannisbeersaft. Dabei lobte Sommelier Martinez die feinabgestimmten Rezepturen der verkosteten Glühweine, die übrigens alle kalt verkostet wurden, um den Geschmack nicht zu verfälschen.
Neu auf dem Weihnachtsmarkt
In diesem Jahr können sich die Besucher auf weitere, wärmende Getränkevarianten freuen: Der kräftige Dornfelder-Glühwein, klassisch mit fruchtigen Waldbeer- und Kirschnoten, sowie der „Heiße Kardinal“, ein klassischer Apfelwein aus 100 Prozent Rhön-Äpfeln, wahlweise auch serviert mit Bio-Calvados und Sahne. Diese Variationen sind exklusiv an den Glühweinständen 2 und 3 erhältlich.
Von der Traube zum Glühwein

Die KW Kölner Weihnachtsgesellschaft bezieht den Glühwein vom Weingut Krauss, das in der ältesten Weinbaugemeinde der Pfalz liegt, in Zell, dem pfälzischen Teil des Zellertales. Krauss setzt ganz auf die Richtlinien des ökologischen und nachhaltigen Weinanbaus. Die Weine sind außerdem durchgehend vegan und besitzen Bio-Qualität. Die Trauben für die exklusiv für den Weihnachtsmarkt am Kölner Dom produzierten Glühweine stammen aus ökologischen Anbau, selbst der Zucker und die Gewürze erfüllen die ökologischen Richtlinien.
Wissenswertes über Glühwein
Glühweine müssen mindestens einen Alkoholgehalt von 7 vol% aufweisen. Glühwein darf nur aus Wein, Zucker und Gewürzen zubereitet werden. Werden andere Stoffe zugesetzt, wird dies als „aromatisiertes weinhaltiges Getränk“ deklariert wie beispielsweise Punsch oder Feuerzangenbowle.

PM vom 18.11.2015 für Köln


Schwul-lesbischer Weihnachtsmarkt
Zeitraum: 23.11.2015 - 23.12.2015
12 bis 22 Uhr

Die "Christmas Avenue" - Kölns schwul-lesbischer Weihnachtsmarkt - hat sich als Weihnachtsmarkt bereits etabliert. Bis Heiligabend stehen die pink-lila-farbenen Buden im "Bermuda-Dreieck" zwischen Schaafenstraße und Pilgrimstraße.

Ob lila Keramikdesign, ein Nussknacker in Pink oder Penisse aus Schokolade zum Lutschen - hier gibt es allerlei zu sehen und zu erleben. Alle sind willkommen, Kölner und Touristen ebenso wie Familien.

Freuen darf man sich auf kulinarische Highlights wie vegane Burger, "Baumstrietzel" oder Flammlachs. Jeden Dienstag gibt es von 19-20 Uhr eine Happy Hour mit heißen Cocktails.

Die Christmas Avenue öffnet täglich ab 12 Uhr. Eine Showbühne befindet sich am Fußende des Marktes an der Schaafenstraße. Hier gibt es ein umfangreiches Programm, präsentiert von dem „Who is Who“ der schwul-lesbischen Künstlerszene.

Gay-Weihnachtsmarkt "Christmas Avenue" 2014

Mittwochs ist Wahl zum „Mr. Avenue“

Zur Eröffnung rockt die Kölner Kult-Band Kasalla die Bühne. An weiteren Abenden präsentiert unter anderem Cindy Berger vom bekannten Schlagerduo Cindy & Bert den eigens komponierten „Christmas-Avenue“-Song, die Coverband ABBA da capo sorgt für Stimmung und die Band Farbenspiel verzaubert mit einem „Helene-Fischer“-Abend. Zum Welt-Aids-Tag am 1. Dezember ist Cat Ballou zu Gast auf der Christmas Avenue.

Seit 2014 gibt es die Wahl zum „Mr. Avenue“: Jeden Mittwoch wird sich jeweils einer von vier Kandidaten für das große Finale am 23.12. qualifizieren.

8 Partylocations - 1 Garderobe

Für alle, die nach dem Weihnachtsmarkt noch in die umliegenden Bars im Bermudadreieck einfallen möchten, gibt es mit der Zentralgarderobe ein besonderes Serviceangebot: Schirm, Jacke oder Tasche müssen bei der Kneipentour nicht mitgeschleppt werden, können statt dessen für eine kleine Gebühr in der Schaafenstraße 49 abgegeben werden. Die Garderobe ist jeden Freitag und Samstag im Dezember sowie an Silvester von 21 - 6 Uhr geöffnet. (Foto:Fotografie Joachim Rieger)
PM vom 18.11.2015 für Köln


Weihnachtsmarkt "Nikolausdorf" (Rudolfplatz)
Zeitraum: 23.11.2015 - 23.12.2015
So bis Do 11 - 21 Uhr
Fr 11 - 22 Uhr
Sa 10 - 22 Uhr

Direkt am Hahnentor entführt das Nikolausdorf die Besucher in eine eigene Welt. Besonders großer Wert wird hier auf die Familienfreundlichkeit gelegt.

60 Fachwerkhäusern nachempfunde Buden vermitteln weihnachtliche Atmosphäre. Gusseiserne Sitzbänke laden zum Verweilen während des Schlenderns ein. Für anheimelnde Beleuchtung sorgen hunderttausende LED-Lichtpunkte, die nicht nur an den Buden, sondern auch in den Baumkronen angebracht sind.

Familien können mit ihren Kindern das betreute und kostenlose Kreativangebot im beheizten Nikolaushaus nutzen: Basteln, Nikolauspost schreiben, mit Malern, Illustratoren und Fotokünstlern arbeiten - dies ist dort möglich. Sonntags gibt es Lesungen von Kinderbuchautoren. Jeden Tag um 17 Uhr kommt der Nikolaus vorbei...

Weihnachtsmarkt Rudolfplatz: "Nikolausdorf" (2014)

Auf der Bühne im Nikolausdorf treten die unterschiedlichsten musikalischen Künstler auf: Zum Beispiel The Voice Factory, Altreucher, Die Flöckchen, Die 3 Colonias und Dat kölsche Rattepack. Auch Chöre sind zu hören; unter anderem Cäcilia Singers, Südstadtchor, Sing to Soul, Kammerchor Konstant, Kölner Frauenchor 1930 oder Gospelchor Brigosco. Das musikalische Bühnenprogramm startet täglich ab 18 Uhr. Den Auftakt machen Kasalla am 24. November.

Die Dorfkapelle St. Nikolaus, errichtet in unmittelbarer Nähe zum Nikolaushaus, ist mit ihren von Kindern und Jugendlichen gestalteten Krippen eine Station des Kölner Krippenweges. Vor historischer Kulisse an der Hahnentorburg versetzt der Weihnachtsmarkt des Nikolausdorfes auf dem Rudolfplatz die Besucher in die richtige Stimmung für die nahenden Festtage.
PM vom 18.11.2015 für Köln


Weihnachtsmarkt auf dem Neumarkt
Zeitraum: 23.11.2015 - 23.12.2015
So bis Do 11 - 21 Uhr
Fr und Sa 11 - 22 Uhr

Der Markt der Engel auf dem Neumarkt besticht durch hunderte Sternenlichter in den Bäumen und dekorative Eichenholzsterne. Mit Glück begegnen den Besuchern "echte Engel", die am Engelstor den Weg in ein außergewöhnliches Weihnachtserlebnis weisen.

Aufwändig gestaltete Häuser, weiß und naturfarben, prägen den Charakter des Marktes. Wer im Vorbeischlendern einen Blick hinauf zu den Dächern der Weihnachtsbuden wirft, dem wird der Charme des Marktes besonders deutlich: In den hohen Giebeln strahlen den Besuchern beleuchtete Eichenholzsterne, Engelsfiguren oder Weihnachtskränze entgegen. Hunderte Sterne in den Baumwipfeln und "Waldillusionen" an den Enden des Marktes verwandeln den sonst so hektischen Neumarkt in einen Ort der Besinnung und Ruhe

Die Glühweinstände, mit wohlklingenden Namen wie "Wolke Sieben" oder "Gabriel's", bieten leckeren Glühwein, Eierpunsch oder heiße Schokolade an. Viele Kölner genießen hier ihren Feierabend mit einen wärmenden Becher in der Hand.

Ein Highlight für die Besucher, vor allem Kinder, sind die Engel, die in weißem Gewand und mit Glitzerpuder durch die Gassen ziehen, um Weihnachtsstimmung zu verbreiten. Einmal in der Woche hält außerdem der Nikolaus mit einem Engel hoch zu Ross Einzug auf dem Neumarkt.
PM vom 18.11.2015 für Köln


Weihnachtsmarkt in der Altstadt
Zeitraum: 23.11.2015 - 23.12.2015
täglich 11 - 22 Uhr

Eisbahn: 23.11.2015 - 06.01.2016
werktags ab 10 Uhr

Die Heinzelmännchen öffnen ihren historischen Weihnachtsmarkt in der Kölner Altstadt. Die fleißigen Helferchen auf Heumarkt und Alter Markt haben sich allerhand einfallen lassen, um Weihnachtsstimmung in Köln zu verbreiten.

Der Legende nach verrichteten die Heinzelmännchen ganz unterschiedliche Arbeiten für die Kölner: Dem Metzger machten sie Würste, dem Schneider nähten sie Kleider und dem Bäcker backten sie Brot.

Entsprechend sind auch die verwinkelten Gassen des "Heinzelmännchen-Weihnachtsmarktes", wie einst die Zünfte, in unterschiedliche Themen aufgeteilt sind. Von Naschzeug, Nostalgischem und Spielzeug bis hin zur Handwerkskunst oder Weihnachtsartikeln wird hier alles geboten.

In die märchenhafte Atmosphäre fügt sich eine spektakuläre Eislauf-Erlebniswelt ein. Mit einer großen Eisfläche, langen Laufwegen über den gesamten Platz und um das imposante Reiterdenkmal, Bahnen zum Eisstockschießen und einer Brücke über dem Eis lockt die "Heimat der Heinzel" Kölner und Touristen auf den Heumarkt.
PM vom 18.11.2015 für Köln


Weihnachtsmarkt am Kölner Dom
Zeitraum: 23.11.2015 - 23.12.2015
Do und Fr: 11 bis 22 Uhr
Sa: 10 bis 22 Uhr
So bis Mi: 11 bis 21 Uhr

Der schönste und bekannteste Weihnachtsmarkt findet sich in traumhafter Lage direkt vor dem Kölner Wahrzeichen, dem Dom.

Unter einem gewaltigen Tannenbaum kann man zwischen zahlreichen Leckereien wählen oder den Handwerkern bei ihrer Arbeit über die Schulter gucken. An 150 Ständen findet der Besucher auf dem Roncalliplatz handgefertigtes Holzspielzeug, Weihnachtsschmuck aus Künstlerhand, Dom-Spekulatius und vieles mehr.

n der Mitte des Marktes ist ein gewaltiger Weihnachtsbaum platziert - mit 25 Metern der höchste natürliche Christbaum in Nordrhein-Westfalen. Unter einem Lichterzelt mit über 70.000 LEDs lässt sich das Bühnenprogramm genießen, welches am Fuße der Tanne aufgeführt wird.
PM vom 18.11.2015 für Köln


Weihnachtsmarkt Rudolfplatz 2014

Neuer Betreiber wird Rico von der Gathen

Die Verwaltung der Stadt Köln vergibt die künftige Durchführung des Weihnachtsmarktes auf dem Rudolfplatz für die Jahre 2014 bis 2018 an Rico von der Gathen, Vorsitzender des Schaustellerverbandes Köln.Insgesamt neun Bewerber haben ihre Bewerbungsunterlagen zur Durchführung eines Weihnachtsmarktes fristgerecht zum 6. November 2013 eingereicht. Eine Kommission bestehend aus jeweils einer Vertreterin oder einem Vertreter von vier Fraktionen im Rat und der Stadtverwaltung sowie vier Vertreterinnen und Vertreter der Fraktionen der Bezirksvertretung Innenstadt. Die Findungskommission hat die Bewerbungen auf Vollständigkeit der Zulassungsvoraussetzungen überprüft. Drei der eingereichten Bewerbungen konnten wegen Unvollständigkeit für das weitere Verfahren nicht zugelassen werden.Nach Auswertung der restlichen sechs Bewerbungen erreichte Rico von der Gathen in der festgelegten Bewertungsmatrix die höchste Punktzahl. Er überzeugte insbesondere in den Bereichen Präsentation und Aussagefähigkeit, Marktgestaltung, durch den Branchenmix und das Warenangebot, das Angebot an Gastronomie sowie in der Qualitätssicherung.Der Ausschusses Allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen, Vergaben, Internationales, der Wirtschaftsausschuss und die Bezirksvertretung Innenstadt schlossen sich der Empfehlung der Findungskommission an und haben die Verwaltung beauftragt, dem Bewerber den Rudolfplatz ab 2014 für die Dauer von fünf Jahren für einen Weihnachtsmarkt gegen Sondernutzungsgebühr zur Verfügung zu stellen.
Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Nicole Trum
Quelle: http://www.stadt-koeln.de/externe-dienste/rss/pressemeldungen.xml

PM vom 16.12.2013 für Köln



Es wurden leider keine aktuellen Termine 2014 für einen Weihnachtsmarkt in Köln gefunden.







Es wurden leider keine aktuellen Termine 2013 für einen Weihnachtsmarkt in Köln gefunden.







Es wurden leider keine aktuellen Termine 2012 für einen Weihnachtsmarkt in Köln gefunden.





Weihnachtsmarkt Köln 2011

Weihnachten in Köln


Mit ihrem unverwechselbaren Charme verzaubern die Kölner Weihnachtsmärkte Groß und Klein. Engel sowie funkelnde Sterne und der Duft nach gebrannten Mandeln und Glühwein laden zum stimmungsvollen Bummeln und Stöbern in die festlich geschmückte Kölner Innenstadt ein.

Die sieben Weihnachtsmärkte:
  • Weihnachtsmarkt am Kölner Dom, Roncalliplatz
  • Markt der Engel-Weihnachten auf dem Neumarkt, Neumarkt
  • Kölner Altstadt "Heimat der Heinzel", Heumarkt
  • Märchenweihnachtsmarkt auf dem Rudolfplatz, Rudolfplatz
  • Kölner Schiffsweihnachtsmarkt 2011, Frankenwerft
  • Mittelalter-Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum, Am Leystapel
  • Weihnachtsmarkt im Stadtgarten, Venloer Straße/Spichernstraße

Öffnungszeiten der Weihnachtsmärkte:
vom 21. November 2011 bis 23. Dezember 2011, von 11:00 bis 22:00 Uhr

Archiv

Nachfolgend sind noch einige ältere Einträge, um nachzuvollziehen, wo und wann in Köln Weihnachtsmärkte stattgefunden haben:

Weihnachtsmarkt Köln 2010

'Geist der Weihnacht' zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes am Kölner Dom 2010


Noch etwas über einen Monat bis Weihnachten - und weniger als zwei Wochen noch bis zum Start in die Weihnachtszeit. Wir läuten sie mit ein: Am Montag, 22. November, feiert die Kölner Weihnachtsgesellschaft die Eröffnung des Weihnachtsmarkts am Kölner Dom.

Und wer mag, kommt und feiert mit - allen voran das Ensemble des Erfolgsmusicals 'Vom Geist der Weihnacht' mit 'No Angels'-Sängerin Sandy Mölling in der Hauptrolle. Ausgewählte Highlights aus der Produktion werden das Publikum verzaubern und nachhaltig auf die kommenden Wochen einstimmen.

Vor dieser stimmungsvollen Einleitung wird die Kölner Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes den Weihnachtsmarkt am Kölner Dom um 19.00 Uhr offiziell eröffnen, bei dem in diesem Jahr nichts so sein wird wie in den Jahren zuvor. Lassen Sie sich überraschen!

Geist der Weihnacht - das Musical
Mit bisher mehr als 400.000 Zuschauern ist 'Vom Geist der Weihnacht' seit seiner Uraufführung im Jahr 2001 eines der erfolgreichsten Musicals aus Deutschland. Komponist und Autor Dirk Michael Steffan ließ sich bei diesem Werk von Charles Dickens? weltberühmter Erzählung 'A Christmas Carol' inspirieren. Die anrührende Inszenierung bringt die im Jahr 1843 entstandene Geschichte über die weihnachtliche Wandlung des Geizhalses Scrooge eindrucksvoll auf die Theaterbühne.

Der neue Weg des Weihnachtsmarktes am Kölner Dom: Bio und Fair Trade als Qualitätsgaranten


Der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom verfolgt ein striktes Qualitätskonzept: Ein großer Teil der Speisen und Getränke sind bio-zertfziert oder stammen aus fairem Handel (Fair Trade). Auch alle anderen Produkte müssen höchsten Standards genügen. Weil die Verantwortlichen davon selber überzeugt sind haben sie die Händler, bzw. Gastronomen und deren Produkte für den Weihnachtsmarkt am Kölner Dom dem TÜV Nord zur Zertfzierung vorgelegt. Jeder Besucher des Weihnachtsmarkts am Kölner Dom hat die Gewähr: Der Glühwein, den er trinkt, der Kafee, den er kauf, und das Brötchen mit dem Senf, das er zur naturnah produzierten Bratwurst isst, genügt höchsten biologischen, gesundheitlichen und kulinarischen Qualitätsansprüchen.

Neues Angebot, alte Preise
Obwohl der Glühwein von einem Pfälzer Biowinzer eigens für den Weihnachtsmarkt am Kölner Dom hergestellt wird, wird er keinen Cent mehr kosten als im vergangenen Jahr. „Es geht nicht um Gewinnmaximierung, sondern um eine langfristge Entwicklung“, erklärt Roland Temme, der gemeinsam mit Monika Flocke die Geschäfe der KW leitet. Das ehrgeizige Ziel: „Wir wollen den schönsten Weihnachtsmarkt Deutschlands bauen.“
Und den leckersten. Denn bio ist nicht nur gut fürs Gewissen, sondern schmeckt auch einfach besser.
Nach diesem natürlichen Vorbild verfährt die Kölner Weihnachtsgesellschaf bei allen Angeboten auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom, bei denen es möglich und sinnvoll ist. Denn wer höchste Qualität will, für den sind Produkte aus nachhaltger Erzeugung mehr als nur ein Marketnggag: Für den ist bio einfach logisch.


Städte in der Nähe von :
huerth (13.4km), leverkusen (13.7km), wesseling (14km), bruehl (15.7km), monheim (18.2km), frechen (18.3km), niederkassel (18.3km), bornheim (18.4km), langenfeld (18.9km),



Die letzten Suchanfragen für Köln:
Weihnachtsmärkte Köln, Weihnachtsmarkt Köln, Weihnachten Köln, Adventsshopping Köln,Einkaufen Köln Advent,



Webseiten über Köln:
Weihnachtsmaenner.info